Das Eisenbahnmuseum

104

Interessant dokumentiert wird in diesem Museum die Entstehung der ersten Bahnverbindung zwischen Sankt Petersburg und der Zarenresidenz „Zarskoje Selo“ von 1837 und die im Jahre 1851 entstandene, 650 Kilometer lange erste Bahnverbindung zwischen Sankt Petersburg und Moskau.

Sehenswert sind auch die Ausstellungen der ersten Dampflokomotiven Russlands, sowie der „gepanzerte Zug“, in dem Trotzki während des Bürgerkrieges aus Sicherheit reiste.

Aber auch die luxuriösen Zarenwagons in Jugendstildekorationen sind eine Besichtigung wert.

TEILEN