Das Literatur-Café

108

Das Literatur-Café, am Newskij-Prospekt gelegen, ist aufgrund seines geschichtlichen Hintergrundes sehr bekannt.

Denn von hier aus brach der berühmteste russische Dichter Alexander Puschkin zu seinem Kampf auf.

Am Hofe gingen Gerüchte umher, dass seine Frau ihm nicht treu sei.

Seinem Nebenbuhler, einem Franzosen namens Georges d’Anthes, ließ er daraufhin einen boshaften Brief zukommen.

Dieser reagierte mit einer Aufforderung zum Duell, welches am 08. Februar 1837 ausgetragen wurde.

Puschkin wurde tödlich verwundet und starb zwei Tage später in seiner Wohnung in St. Petersburg.

Das heutige Literatur-Café versetzt mit seiner dem 19. Jahrhundert entsprechenden Einrichtung und Kleidung der Bedienungen die Besucher in die damalige Zeit, als Puschkin und auch andere berühmte Schriftsteller noch lebten, zurück.

Auch Puschkin, als Figur an einem Tisch sitzend, lädt dazu ein, sich von der traditionellen russischen und europäischen Küche verwöhnen zu lassen.

TEILEN